Die Figur Batman – Adaption in der Kunst

Der Superheld Batman ist weltweit bekannt. Die Comics wurden im „DC Comics“-Verlag veröffentlicht, welcher auch für die Geschichten um Superman bekannt ist. Erstmals tauchte die Fledermaus 1939 im „Detective Comics 27″ auf, nach dem sich der Verlag später benannte. Die Gestalt Batman und sein Alter Ego, der Milliardär Bruce Wayne gewannen rasch an Beliebtheit, sodass die Gestalt bis heute in zahlreichen Medien vertreten ist. Aus dem ursprünglichen Comic wurden Fernsehserien, Filme sowie Videospiele entwickelt. Darüber hinaus finden sich auch in der bildenden Kunst einige Adaptionen der Superheldengestalt.

Eines der bekanntesten Werke stammt von Mark Chamberlain, welcher Batman und seinen Helfer Robin als homoerotisches Paar darstellte. Im Bild liegt der Fokus eindeutig auf dieser Thematik, denn neben den beiden Protagonisten finden sich keinerlei andere Bildelemente. Auch der Zusammenhang zu den Helden ist nicht zu verleugnen. Der Betrachter sieht ein Bild mit einem grünen Hintergrund. Im Vordergrund sieht man Robin und Batman aus dem Profil, von der Brust an aufwärts. Beide Figuren sind mit den aus dem Comic bekannten Merkmalen versehen, Batman mit seiner grauen Kleidung und der schwarzen Maske und Robin mit seinem orange-grünem Oberteil und der brillenartigen Verdeckung auf den Augen.

Dieses Bild behandelt die stetig andauernde Diskussion um die sexuelle Orientierung des Superhelden. Bereits bevor Chamberlain sein Werk veröffentlichte, herrschten rege Diskussionen unter sogenannten Experten, welche anhand angeblicher Zeichen die Sexualität des Helden kritisierten. Auch unter Fans begann dadurch die Diskussion, ob die Fledermaus homo- oder heterosexuell sei. Der Verlag betonte mehrfach, dass die Figur keineswegs eine Beziehung zu ihrem Assistenten oder einer anderen männlichen Gestalt hegte. Auch die Künstlerin Cherry Goldenberg hat die Gestalt Batman in mehreren Werken verwendet, allerdings ist bis auf die Maske oftmals kein anderer Zusammenhang zu erkennen. Es handelt sich immer um sehr düstere Fotografien, in denen Batman in unterschiedlichen Positionen und Situationen dargestellt wird.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>